Adventsfeier der Senioren in Wildentierbach

Am 3. Advent lud die Kirchengemeinde ihre Senioren zu ihrer traditionellen Adventsweihnachtsfeier, dieses Jahr nach Wildentierbach, ein. Nostalgisch war  es, das Motiv auf der Einladungskarte zu diesem Nachmittag. Eine Schneeballschlacht aus der „guten alten Zeit“. Vielleicht war es den Senioren – gerade in der Vorweihnachtszeit – auch manchmal ein wenig nostalgisch zumute. Vielleicht erinnerten sie sich gerne an ihre Kindheit und wie sie damals Weihnachten gefeiert haben. Passend dazu bekamen die Senioren einen Kalender mit Motiven aus der damaligen Zeit als Geschenk.

Pfarrer Frank führte durch den Nachmittag und Karlheinz Balbach begleitete die Adventslieder. Außerdem bereicherte der Kinderchor um Larissa Tschall den Nachmittag mit einigen Liedbeiträgen.

Der Kirchengemeinderat Wildentierbach versorgte die Senioren mit Kaffee und leckeren Kuchen und Torten. Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer.

Miteinander zu lachen, zu reden, zu singen und  ein bisschen nostalgisch zu werden… so verbrachten die Senioren einen gemütlichen Nachmittag in besinnlicher Runde.

 

 

Wildentierbach: Ehrung für Kirchenpflegerin Adelheid Markquardt


Mit einem Blumenstrauß und mit Worten der Dankbarkeit ehrte im Gottesdienst am 11. November die Kirchengemeinde Wildentierbach ihre Kirchenpflegerin Adelheid Markquardt. Seit 25 Jahren verwaltet sie nun schon die Finanzen der Gemeinde. Kirchengemeinderatsvorsitzender Wilhelm Fischer und Pfarrer Dominik Frank dankten Frau Markquardt für ihr treues Engagement und die stets gute Zusammenarbeit. Frau Markquardt beteuerte, sie werde auch in Zukunft ihr Amt gerne weiterführen. Dafür noch einmal ein herzliches: „Vergelt´s Gott!


Joseph - Ein echt cooler Träumer - das Musical

Nach über 1.000 Besuchern und insgesamt sechs Aufführungen ist die Musicalzeit 2017/2018 in Wildentierbach nun zu Ende. Wir sind glücklich über die tolle Resonanz und sagen ...DANKE...

 

- an alle Gäste für ihren Besuch in der Marienkirche Wildentierbach

- an alle Helferinnen und Helfer bei den After-Show-Partys im Gemeindesaal

- an die Evangelische Kirchengemeinde Wildentierbach für das Überlassen der Marienkirche

- an die Firma Lightning Veranstaltungstechnik, Herrn Beetz, für die tolle Technik

- an alle Firmen, welche uns mit einer Spende unterstützt haben

- an alle Schauspielerinnen und Schauspieler

- an alle Erwachsenen und Kids des Projektchores

 

EUER TEAM

(v.l.) Nicole Mix, Larissa Tschall, Sebastian Mayer, Lena Beck

 

 

 

 

Mitarbeiterausflug der Kirchengemeinde am 9. September 2018

Als Dankeschön für das Engagement in den Kirchengemeinden Wildentierbach, Rinderfeld, Wermutshausen und Oberstetten wurden die Mitarbeiter von Pfarrer Dominik Frank und der Kirchengemeinde zu einem gemeinsamen Ausflug eingeladen.

Am Sonntag, 9. September begann der Tag mit einem gemeinsamen Gottesdienst  mit Pfarrer Frank in der Petruskirche in Wermutshausen. Gut "gerüstet" fuhr die Gruppe dann mit einem Bus nach Schöntal zum gemeinsamen Mittagessen.

Anschließend wurde das ehemalige Zisterzienser-Kloster besichtigt, das als eine der am besten erhaltenen Klosteranlagen Deutschlands gilt. Seine Gründung geht auf eine Schutzurkunde Kaiser Barbarossas von 1157 zurück. Heute wird es als Bildungshaus der Diözese Rottenburg mit zahlreichen Kursen, Vorträgen und Seminaren genutzt.

Nach einer interessanten Führung ging es mit dem Bus weiter nach Jagsthausen in die Götzenburg, der Heimat des Ritters Götz von Berlichingen: man erinnere sich an sein weltberühmtes "Zitat"...

Danach fuhr der Bus weiter nach Unterkessach in die Heimat von Pfarrer Dominik Frank. Ziel war "Hörchers Bauernladen". Hier ließen es sich die Mitarbeiter bei Kaffee und Kuchen gutgehen, während Silke Hörcher über ihr sogenanntes Pfarrer-Mayer-Haus (ein Haus, bei dem der bäuerliche Wohnbereich mit Stall unter einem Dach ist, um so die Stallwärme für die Wohnräume zu nutzen) und ihre Arbeit berichtete. Nach diesem sehr interessanten "Vortrag" wurde eine Ortsbegehung gemacht. Wer wollte, konnte die Kirche und das Schmiede- und Heimatmuseum in der Alten Dorfschmiede besichtigen.

Mit vielen interessanten Eindrücken im Gepäck machte sich die Gruppe dann wieder auf den Heimweg. Nun waren die Mitarbeiter an der Reihe, danke für diesen schönen Ausflug zu sagen...

 

Abendspaziergang am 5. September 2018 durch Wermutshausen

An einem Mittwochabend im September lud die Kirchengemeinde Wermutshausen zu einer Wanderung rund um das Dorf ein. Aus allen umliegenden Kirchengemeinden kamen viele interessierte Zuhörer und Zuschauer.

Friedrich Walther wusste allerlei Wissenswertes zur Ortsgeschichte und zu den einzelnen Stationen zu berichten:

Folgende "Sehenswürdigkeiten" wurden besichtigt:

- Kettenbrunnen in der Dorfmitte

- Rosengarten

- ehemaliger Friedhof rund um die Petruskirche und ehemalige Wehranlage

- vorbei am Rathaus auf den sogenannten Hofacker

- weiter über die Vorbachzimmerner Straße zum Buckelberg

- vorbei am alten Schulhaus; heutiges Umschulungszentrum

- über den Talweg zurück zum Ausgangspunkt

- weiter über den verdohlten Sauberg zur Hardtsteige, unterbrochen von einem kleinen Umtrunk,

- über Hardtsteige, Schafberg, Ballertz wieder zurück ins Dorf

Nach dieser sehr interessanten "Rundreise" ließen die Besucher im Gasthaus "Hirschen" bei einem leckeren Vesper den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Ein herzliches Dankeschön an Friedrich Walther, der den Abendspazierung zu einer informativen und lehrreichen Wanderung zur Ortsgeschichte gemacht hat.

 

 

Wein und Bibel am 3. August 2018 für unsere Kirchengemeinden

„Wein und Bibel“ – unter diesem Motto veranstalteten unsere Kirchengemeinden am Freitag, dem 03. August auf dem Weingut Hofäcker in Queckbronn eine Weinprobe der besonderen Art. Ein ganzer Bus voll interessierter Gemeindeglieder aus Oberstetten, Wildentierbach, Rinderfeld und Wermutshausen (mit Teilorten), sowie aus Niederstetten und Vorbachzimmern, traf gegen 19:00 Uhr in Queckbronn ein. Nach einem „Begrüßungs-Secco“, hieß Rainer Hofäcker seine Gäste herzlich willkommen und gab eine Einführung zu seinem Wein und zur Geschichte seines Hofguts. Pfarrer Frank las als Einstieg eine heitere Geschichte über einen Pfarrer, den die Not zum Weinkenner machte. Im weiteren Verlauf des Abends wechselten sich biblische Impulse, Gesangbuchlieder zum Thema Wein und die Verkostung manch edler Tropfen ab. Dazwischen wurde ein deftiges Winzervesper serviert.

Pfarrer Frank gab einen Überblick über den Wein in der Bibel – von der Schöpfung bis zum letzten Buch der Bibel, der Offenbarung. Heiteres und Mahnendes kam dabei zur Sprache. Von Noah über die Propheten zu Jesus und seinen Gleichnissen bis zu den Verheißungen des Himmelreichs. Das Abendmahl wurde dabei angesprochen und auch der Satz von Jesus: „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben…“

Passende Lieder aus dem Gesangbuch, die auch vom Wein sprechen, wurden zwischendurch von Matthias Döhler am E-Piano begleitet.

Kurz nach 23:00 Uhr endete der Abend mit einem Segen, einem Abendlied und einer vergnügten Busfahrt nach Hause.

Ein besonderer Dank gilt Susanne Sieber aus Wermutshausen, die diesen Abend geplant und organisiert hat!

Gottesdienst im Grünen am 29. Juli 2018 in Heimberg

Am 9. Sonntag nach Trinitatis, dem 29. Juli 2018, lud die Kirchengemeinde Wildentierbach zum Gottesdienst im Grünen nach Heimberg ein. Pfarrer Dominik Frank hielt den Gottesdienst und der Posaunenchor Schmerbach/Heiligenbronn unter der Leitung von Dieter Haas umrahmte den Gottesdienst musikalisch. Aus allen Gemeinden kamen die Gottesdienstbesucher sehr zahlreich.

Unsere neuen Konfirmanden des Jahrgangs 2018/19

Zwölf Jugendliche aus den Gemeinden Wildentierbach, Rinderfeld, Wermutshausen und Oberstetten haben sich angemeldet, um sich im Konfirmandenunterricht auf ihre Konfirmation 2019 vorzubereiten. Es gibt zwei Konfirmationen: am 19. Mai 2019 in Rinderfeld und am 26. Mai 2019 in Wildentierbach.

Die Konfirmanden wurden in den Gottesdiensten in ihrer Gemeinde vorgestellt und bekamen als Geschenk ihrer Kirchengemeinde eine Bibel überreicht.

Die Kirchengemeinden wünschen den Konfirmanden eine interessante und gute Konfirmandenzeit.

 

 

Konfirmanden aus Wildentierbach und Heimberg:

Konfirmand aus Wermutshausen

Dem Konfirmand aus Wermutshausen wurde im Gottesdienst in der Petruskirche ene Bibel für die Konfirmandenzeit von Pfarrer Frank überreicht.

Konfirmanden aus Streichental und Rinderfeld

Die Bibel wurde in der Michaelskirche überreicht, das Foto entstand während einem Konfirmandenunterricht.

Konfirmanden aus Oberstetten

Die Bibel wurde in der Bonifatiuskirche überreicht; das Foto entstand während einem Konfirmandenunterricht.

 

 

Gemeinsame Wanderung aller drei Kinderkirchen

Am Samstag, 23. Juni 2018 trafen sich die Kinder der Kinderkirche aus allen drei Gemeinden in Rinderfeld an der Alten Schule, um gemeinsam zum Ausflug an die Weidenseehütte zu starten.

Der Weg, geführt von Elke Kleider, führte um den Rinderfelder See, vorbei an wunderschönen Plätzen und sie zeigte den Kindern allerhand Interessantes: wie z.B. verschiedene Wiesenblumen, denen man sonst kaum Beachtung schenkt. Weiter ging es durch den Wald: mit verbundenen Augen an einem Seil sich führen lassen, war nur eine Aufgabe für die Kinder, denen es unheimlich Spaß machte. An der Weidenseehütte angekommen, hatten Gerhard Kleider und Volker Frieß genügend Würstle auf dem Grill gebraten, dass die Kinder ihren Hunger und Durst stillen konnten.

Nach dem gemeinsamen Essen ging es auf die große Wiese: mit Bällen, Frisbeescheiben, Springseilen und vielem mehr konnten sich die Kinder beschäftigen. Auch das gemeinsame Tauziehen machte großen Spaß. Nicht nur die Kinder, auch die Mitarbeiterinnen und Pfarrer Frank versuchten ihr Können. An einem Strang ziehen... das war für sie alle wichtig.

Nach der gemeinsamen Schatzsuche, beendete Pfarrer Frank den Ausflug mit einem Segenswort und gemeinsam wurde das Lied: "Komm Herr, segne uns", gesungen.

Ein großes Dankeschön an alle!

 

 

Gottesdienst im Grünen am 10. Juni 2018 in Rinderfeld

Zum gemeinsamen Gottesdienst im Grünen versammelten sich viele Menschen aus allen Gemeinden an der Weidenseehütte in Rinderfeld. Anschließend wurde noch gemeinsam zu Mittag gegessen.

Konfirmation am 6. Mai 2018 in Wermutshausen

 

(Foto: Kevin Bailey)

 

Sieben Jugendliche aus Wildentierbach, Rinderfeld und Wermutshausen feierten am Sonntag Rogate, am 06. Mai, in der Petruskirche in Wermutshausen ihre Konfirmation. Der Gesangverein Eintracht Wermutshausen-Ebertsbronn unter der Leitung von Werner Hermann und eine Instrumentalband, angeleitet von Matthias Döhler, der auch die Orgel spielte, umrahmten die Feier musikalisch. Kirchengemeinderatsvorsitzende Susanne Sieber richtete ein Grußwort an die neu Konfirmierten. In seiner Predigt begrüßte Pfarrer Dominik Frank die Jugendlichen als wichtige und nunmehr mit allen Rechten und Pflichten ausgestattete Mitglieder in der Kirchengemeinde und betonte die Bedeutung der Gemeinde als Gemeinschaft.

 

Konfirmation am 29. April 2018 in Oberstetten

(Foto: Kevin Bailey)

 

Zwei Konfirmandinnen aus Hachtel bei Wildentierbach und fünf Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Oberstetten feierten am Sonntag Kantate, am 29. April, in der Bonifatiuskirche ihre Konfirmation. Die Feier wurde musikalisch umrahmt vom Gesangverein Liederkranz Oberstetten, dem Gitarrenkreis Oberstetten, sowie von Adolf Nicklas an der Orgel und dem Sänger Sebastian Schmidt. Kirchengemeinderätin Marliese Nicklas richtete ein Grußwort an die neu Konfirmierten. In seiner Predigt betonte Pfarrer Dominik Frank die Bedeutung von Gemeinschaft und hieß die Jugendlichen als vollwertige und wichtige Mitglieder in der Kirchengemeinde willkommen.

 

Vespergottesdienst am 25. März 2018 in Wermutshausen

„Er weckt mich alle Morgen, er weckt mir selbst das Ohr“ – Jochen Klepper hat 1938 dieses Lied gedichtet! Ein wunderschönes Morgenlied für müde Menschen, dessen Grundlage Worte aus Jesaja 50, 4-9 sind.

Pfarrer Frank ging in seiner Predigt zu diesem Text auf die Treue und das Treu sein ein: Treue untereinander mit dem schon fast alltäglichen Treuepunkte-Sammeln, aber auch auf unsere Treue-Beziehung zu Gott! Treue – ein fast altmodischer Begriff in unserer heutigen Zeit! Umso wichtiger das Wissen, dass Gott uns treu ist und auch wir ihm treu sein sollten! Gott hilft uns dabei und er hat einen Auftrag für uns: Anderen Gutes zuzusprechen und Gewalt nicht mit Gewalt zu beantworten! So wie Jesus es getan hat, bis zum Äußersten: zu unserem Heil!

Wie schön ist diese Zusage und welche Wohltat, den neuen Tag und die neue Woche mit diesen Worten zu beginnen! Vielleicht gelingt es uns hin und wieder, uns in diese Worte wie in einen warmen Mantel einzu-hüllen und mit Gottes großem „Ja“ zu unserem Leben das Osterlicht am Horizont zu erahnen!

„Treu blieben wir auch unserem Motto des Vespergottesdienstes: leckeres Essen, gute Gespräche und schöne Gemeinschaft!

 

Goldene Konfirmation am 25. März 2018 in Oberstetten

Zur Feier ihrer Goldenen Konfirmation trafen am Sonntag, dem 25.03. fünfzehn ehemalige Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Wildentierbach und Oberstetten zusammen. Beide Gruppen waren vor 50 Jahren – am 24. 03. 1968 – konfirmiert worden: Sieben von ihnen in Oberstetten und acht in Wildentierbach. Diesen besonderen Tag, beschlossen sie aber, gemeinsam zu begehen.

Feierlich zogen die Jubilare gemeinsam mit Pfarrer Dominik Frank in die Bonifatiuskirche ein. Der Gottesdienst wurde neben Adolf Nicklas an der Orgel vom Oberstettener Gitarrenkreis und von einem Veeh-Harfen-Ensemble musikalisch umrahmt.

Pfarrer Frank ließ in seiner Predigt die vergangenen 50 Jahre noch einmal Revue passieren. Er ermutigte die Jubilare, auch „in den nächsten 50 Jahren“ bei ihrem „JA“ zu bleiben und Gott die Treue zu halten, so wie er ihnen treu bliebe.

Im Anschluss bekamen die goldenen Konfirmanden noch einmal ihren Konfirmationsspruch überreicht und erhielten einen Segen. Tobias Weihbrecht vom Kirchengemeinderat sprach ein Grußwort, in dem er die gemeinsame Feier der beiden Gruppen aus unterschiedlichen Gemeinden als zukunftweisend lobte. Dann lasen die aktuellen Konfirmanden aus Oberstetten die Fürbitten.

Nach dem Gottesdienst ging es zum Mittagessen und zum fröhlichen Beisammensein in den Pils Pub nach Niederstetten.

Das erste Musical am 17./18. März 2018 in Wildentierbach

Ein riesen Erfolg war das erste Musical in der Marienkirche Wildentierbach, das von Joseph, dem echt coolen Träumer erzählt.

Goldene Konfirmation am 04. März 2018 in Wermutshausen

Mit einem festlichen Gottesdienst feierten 21 Männer und Frauen der Jahrgänge 1950-54 ihre Goldene Konfirmation in der Petruskirche in Wermutshausen. Nach einem Sektempfang im Alten Schulhaus zogen die Jubilare wie vor einem halben Jahrhundert unter feierlichen Orgelklängen gemeinsam mit dem heutigen Pfarrer Dominik Frank in das Gotteshaus ein. Unter die Frage, ob sich denn der Segen, den die Jubilare damals bei ihrer Konfirmation erhielten, in ihrem Leben bemerkbar gemacht hat, stellte Pfarrer Frank seine Festpredigt: „Mit dem „Ja“ haben Sie damals wie in der Mathematik ein Pluszeichen vor Ihr noch junges Leben gesetzt und es so dem Guten verschrieben.“ Erneut traten die Jubilare gemeinsam vor den Altar, um ihren Denkspruch und ein Segenswort zu erhalten. In ihrem einfühlsamen Grußwort freute sich die Kirchengemeinderatsvorsitzende Susanne Sieber, dass sich die Jubilare nach 50 Jahren dazu entschlossen haben, gemeinsam das Fest der Goldenen Konfirmation in ihrer Kirche zu feiern und wünschte ihnen für das weitere Leben Gottes Segen. Der Gesangverein Eintracht Wermutshausen/Ebertsbronn unter Leitung von Alexander Weber und Organistin Heidrun Scheu-Hachtel verliehen dem Gottesdienst einen würdevollen musikalischen Rahmen.
Anschließend gedachte man auf dem Wermutshäuser Friedhof mit einem Blumengruß den bereits verstorbenen Mitkonfirmanden. Auch der Rest des Tages wurde gemeinsam verbracht, wobei in gemütlicher Atmosphäre viele Erinnerungen an die alten Zeiten wieder auflebten.

 

Weltgebetstag der Frauen am 02. März 2018 in Wermutshausen

Gottes Schöpfung ist sehr gut!

Surinam, wo liegt das denn? Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet.

Doch es lohnt sich, Surinam zu entdecken: Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse. Die frühere niederländische Kolonie liegt im Nordosten Südamerikas, zwischen Guyana, Brasilien und Französisch-Guyana. Rund 90 Prozent des Landes bestehen aus tiefem, teils noch vollkommen unberührtem Regenwald. Umweltzerstörung und massiver Rohstoffabbau jedoch bedrohen die einzigartige Flora und Fauna.

Ein Zeichen globaler Verbundenheit sind die Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag, die Mädchen und Frauen weltweit stärken. Neben der Arbeit von Partnerorganisationen in Afrika, Asien, Europa, dem Nahen Osten und Lateinamerika, werden mit den Geldern zum Weltgebetstag 2018 auch drei Projekte in Surinam unterstützt.             1.492 Z.m.L.z.

                                              Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

 

Unter dem Motto "Gottes Schöpfung ist sehr gut" feierten am Freitag, den 2. März unsere Kirchengemeinden, gemeinsam mit Frauen aus aller Welt, den Weltgebetstag im Gemeindesaal in Wermutshausen. Die Liturgie haben dieses Jahr Frauen aus Surinam erarbeitet. Nach dem Gottesdienst gab es Kostproben und einen Tisch mit Produkten vom Weltladen, die gekauft werden konnten.

Filmgottesdienst am 25. Februar 2018 in Rinderfeld

Am 25. Februar war es wieder soweit: Filmgottesdienst in unserer Kirchengemeinde...

Pfarrer Dominik Frank konnte an diesem Abend ein zahlreiches Publikum aus allen drei Gemeinden in der Michaelskirche in Rinderfeld begrüßen und freute sich vor allem, dass Vikar Bastian Hein aus Wachbach gekommen ist, um den Filmgottesdienst zu feiern. Die Kirchenband um Matthias Döhler sorgte für die schwungvolle musikalische Umrahmung.

"Wer früher stirbt, ist länger tot" als Film, Texte zwischen den einzelnen Ausschnitten, im Anschluss Popcorn, um den Film in voller Länge in der Kirche zu sehen - ein ganz besonderes Erlebnis für Jung und Alt...

 

 

"Joseph, ein echt cooler Träumer"... das erste Musical in Wildentierbach

SAFE THE DATE

Bald ist es soweit!

-Jugend & Kids zusammen am Start-

Das erste Musical in Wildentierbach findet am 17. März 2018 und am 18. März 2018 statt. DAS TEAM in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde laden hierzu herzlich ein. Seit September 2017 proben rund 50 Sänger und Schauspieler für die große Premiere in der Marienkirche, darunter 20 Kids & Jugendliche. Die Filmszenen wurden schon abgedreht, das heißt am Auftritt laufen zwischen Gesang, Szenen auf einer Leinwand, welche die Geschichte von "Joseph dem echt coolen Träumer" erzählen.

 

DAS TEAM:
Filmregie: Lena Beck & Nicole Mix
Kamera/Schnitt: Sebastian Mayer
Projektleitung und Chor: Larissa Tschall

 

 

Weltgebetstag

Unter dem Motto: "Gottes Schöpfung ist sehr gut" feiern wir dieses Jahr mit Frauen auf der ganzen Welt den Weltgebetstag in Wermutshausen:

Dazu einige Informationen und Termine:

Freitag, 9. Februar, 19.30 Uhr Gemeindesaal Wermutshausen
Einstimmungsabend: wir lernen Land und Leute, Musik und Kostproben aus Surinam kennen

Freitag, 16. Februar, 20.00 Uhr Gemeindesaal Wermutshausen
Vorbereitungsabend für den Gottesdienst: wir freuen uns über jeden, der gerne mitarbeiten möchte (etwas lesen, kochen oder backen)

Freitag, 2. März, 19.30 Uhr Gemeindesaal Wermutshausen
Gottesdienst zum Weltgebetstag: gemeinsam feiern wir diesen Gottesdienst mit Frauen auf der ganzen Welt. Frauen aus Surinam haben dieses Jahr die Liturgie ausgearbeitet und vorbereitet.

Nach dem Gottesdienst ist gemütliches Beisammensein mit Kostproben. Es gibt auch Produkte vom Weltladen, die gekauft werden können.

Herzliche Einladung zu allen Veranstaltungen!

 

 

 

Neujahrsempfang

Die Kirchengemeinde und die Landfrauen von Wildentierbach/Heimberg/Hachtel veranstalten am Samstag, den 13. Januar 2018 einen festlichen Neujahrsempfang 2018. Gemeinsam wird das neue Jahr mit Liedern, Geschichten und einem Abendessen begrüßt.

Beginn ist um 19.00 Uhr im Gemeindehaus in Wildentierbach

Die Mitbürgerinnen und Mitbürger von Wildentierbach/Heimberg/Hachtel sind hierzu sehr herzlich eingeladen. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. (Die Anmeldestellen sind auf den Einladungen ersichtlich.)