Bezirkssynode Weikersheim am 17. November 2017 in Weikersheim (ab 17.00Uhr)

Es ist eine öffentliche Sitzung, zu der jeder interessierte Mitbürger herzlich willkommen ist.

 

 

Tagesordnung
Bezir
kssynode Weikersheim

am 17. November 2017 in Weikersheim

1.         Begrüßung

2.         Feststellung der Beschlussfähigkeit

3.         Protokoll der Synode vom 25. März 2017 Anlage

4.         Jubiläum Pfarrer Peter Keßler

5.         Vorstellung des Herrn (laus Otterbach - Verwaltungsstellenleiter

6.         Finanzen im Kirchenbezirk

6.1       Rechnungsabschluss 2016, Beschluss

6.2       Entwurf Haushaltsplan 2018

6.3       Zuweisungsplanung 2017 - 2021

6.4       Zuweisung 2018

6.5       Vorwegabzug

6.6       Allgemeine Grundsätze

7.         Bekanntgabe über Geldzuweisungen der Landeskirche

Pause

8.                  Pfarrplan 2024

- Vorstellung Vorschlag aus dem Pfarrplanausschuss (siehe unten)

- Diskussion in Distriktsgruppen

- Rückmeldungen im Plenum

9.      Reformationsjahr und -jubiläum

- Rückblick

10.        Inklusion

- Aktionsplan .Jnklusion leben"

Vorstellung durch einen Mitarbeiter des Diakonischen Werkes

11 .       Sonstiges

Wort auf den Weg

 

 

 

Vorschlag des KBA/Pfarrplanausschusses zur Umsetzung des Pfarrplans 2014 (Streichung
von 2,5 S
tellen) unter Berücksichtigung der Rückmeldungen aus den Gemeinden

1. Grundlage

Jeder Distrikt - außer Distrikt Weikersheim - spart eine 100-Stelle ein. D.h. insgesamt
werden nicht 2,5 sondern 3 Stellen eingespa
rt.

Die 50, die im Blick auf 2024 zu viel eingespart werden, sollen mit einem Sonderauftrag
im Nebenamt zugunsten des gesamten K
irchenbezirks definiert werden. Konkret:

Öffentlichkeitsarbeit und Tourismus.

2. Umsetzung in den Distrikten

Distrikt Weikersheim:

Die Gesamtkirchengemeinde Elpersheim/Markelsheim bleibt erhalten und wird künftig
von der Pfarrstelle Schäftersheim/Nassau versehen. Damit wird eine 100
-Stelle
eingespa
rt (Umsetzung Pfarrplan 2018). Entgegen Pfarrplanbeschluss 2018 kommt
Markelsheim nicht nach Wachbach.

Der KBA sieht die Option, dass eine Kooperation mit Igersheim die Versorgung dieser
Viererkonstellation erleichtert.

Distrikt Mergentheim:

Pfarrstelle Edelfingen (50 Gemeindearbeit Edelfingen, 50 Altenheimseelsorge in Bad
Mergentheim) w
ird gestrichen. Die 50 Gemeindeanteil werden dem Pfarramt
Neunkirchen/Althausen zugeord
net.

Die Kirchengemeinde Herbsthausen (Distrikt Niederstetten) kommt zum Pfarramt

Wach bach. Die 25 Altenheimseelsorge bleiben bei Wach bach (entgegen des bisherigen
Beschlusses zum Pfarrp
lan 2018).

Wie bereits im Distrikt Mergentheim angedacht, empfiehlt auch der KBA eine
Kooperatio
n der Kirchengemeinden Edelfingen, Althausen, Neunkirchen, Wach bach und
Herbsthausen. Es bleibt zu klären, ob z
.B. eine Verbundgemeinde oder eine
Gesamtkirchengemeinde rechtlich möglich ist
.

Distrikt Niederstetten:

Die beiden selbständigen 50-pfarrstellen Adolzhausen/Herbsthausen und überstetten
werden gestrichen, weil 50
-Stellen schwer zu besetzen sind und weil die Verknüpfung
der beiden Pfarrstellen zwar praktikabel, aber n
icht stimmig ist.

Herbsthausen wird dem Pfarramt Wach bach zugeordnet und Adolzhausen der Pfarrstelle
Vorbachzimmern
.

Die Kirchengemeinde Oberstetten wird vom Pfarramt Wildentierbach mitversorgt.

Distrikt Creglingen

Die 50-Stelle Münster-Niederrimbach wird gestrichen und wird dem Pfarramt
Creglingen zugeordnet (welches dann eine P2
-Stelle sein könnte).

Pfarrstelle Reinsbronn wird von 100 auf 50 reduziert.

Die 50 Dienstauftrag im Nebenamt (s.l.) werden der Pfarrstelle Reinsbronn
zugeordnet, damit diese eine 100-Stelle bleibt.

Sie wird wie folgt definiert: Öffentlichkeitsarbeit und Tourismus mit dem Schwerpunkt
darauf, nachhaltige Strukturen bzw
. Erleichterung in diesen Tätigkeitsfeldern zu schaffen.

Mit der Umsetzung des Pfarrplanvorschlages empfiehlt der KBA auch die Überdenkung
der Distriktsgrenzen
.

Weikersheim, 27.10.2017

 

 

Sitzung des Kirchengemeinderates 15.11.2017

Kirchengemeinderatssitzung
am Mittwoch, 15. November 2017
um 19.30 Uhr
im Gemeindehaus Edelfingen

 

Sitzungsleitung: Ewald Lutz

 

Öffentlich

 

1.    Protokoll vom 11. Oktober 2017

2.    Kinderkirche. Info und Beratung

3.    Schäden und Lärmbelästigung durch Mieter im Gemeindehaus. Info und Beratung

4.    Einladung zur Bibelwoche in Neunkirchen mit abschließendem Gottesdienst (28. Januar) dort? Beratung und Beschluss.

5.    Info zu den Konsolen und Rissen in der Kirche und dem Denkmalamt.

6.    Die Läuteordnung, Info und Meinungsaustausch

7.    Visitation, weiterer Ablauf

8.    Termine für 2018

9.    Opfer für die Weltmission. Vorschläge siehe Anlage. Beratung und Beschluss

10.  Totengedenken am Ewigkeitssonntag

11.  Konzert am 17.12.

12.  Sonstiges

 

 

Andacht: Barbara Wirth

 

 

Unser Kirchengemeinderat

Unserem KGR gehören an:

Kati Barnowski-Buchhorn

Waltraud Hertlein

Patrick Kreß

Ewald Lutz

Beatrice Rupp

Ursula Sann

Arnd Ulshöfer

 

 

Von Amts wegen sind Mitglieder im KGR:

Pfarrerin Barbara Wirth

Kirchenpfleger Manfred Hartmann