Termine für 2017

Sommerferien                                                       07.-18.August 2017

Ferienkindergarten                                                 21.-25.August 2017

Pädagogischer Tag - kein Kiga -                          28.August 2017

Schließtag vor Tag der dt. Einheit -kein Kiga-     02.Oktober 2017

Reformationstag + Allerheiligen -kein Kiga-       31.Oktober + 01.November 2017

Weihnachtsferien                                                  27.Dezember 2017 - 05.Januar 2018

Rückblicke

Besuch beim Westerntreffen in Archshofen

Nachdem uns Jürgen Jakob zum Westerntreffen eingeladen hatte, fuhren wir am 7. Juli 2017 mit dem Bus nach Archshofen. Am Lager angekommen stärkten wir uns erst einmal und danach gings los. Wir durften uns ein Tippi von innen anschauen und dazu wurde uns von einem „Indianer“ vieles sehr anschaulich und interessant erklärt. Wir haben uns Kanonen angeschaut und ausprobieren dürfen, wie diese funktionieren, haben Gold gewaschen und in verschiedene Zelte schauen dürfen. Für alle gab es zum Schluss noch eine Urkunde und ein Säckchen mit echtem Gold. Für diesen erlebnisreichen Vormittag möchten wir uns hiermit noch einmal bei der Familie Jakob recht herzlich bedanken.

Besuch bei der Firma Naser - Klarer Fall

Am Donnerstag, 29. Juni 2017 durften alle Vorschüler der Firma Naser einen Besuch abstatten. Wir haben einen Mähdrescher einmal näher betrachtet und bei einer Bulldogreparatur zugeschaut. Udo Naser war hier für die Fragen der Kinder offen und erklärte einiges dazu. Zum Abschluss durften sich alle noch auf einen großen Bulldog setzen, Gas geben, lenken, hupen… Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an Udo Naser, der sich extra für uns Zeit genommen hat!

Elternüberraschungsfest im Haus der Kinder

Sehr viele Eltern hatten sich extra für dieses Fest den Freitagnachmittag freigehalten und sich am 19.Mai 2017 in den Kindergarten aufgemacht.

Mit dem Lied: "Einfach spitze, dass du da bist..." wurden die Eltern von ihren Kindern feierlich begrüßt. Weiter ging es mit einer Aufführung der Vorschüler "Ein Lied für den kleinen Spatz". Alle Kinder begleiteten die Aufführung mit verschiedenen Kinderliedern. Anschließend hatten die zwei Kindergartengruppen noch ihr derzeitiges Lieblingslied vorbereitet. So führte die rote Gruppe noch "Da kommt ne Bimmelbahn" und die gelbe Gruppe "Sag bum tschigge bum" auf. Ein gemeinsames Gebet und das Lied: "Meine Mami ist die Beste und mein Papi ist der Größte..." rundeten das Programm ab.

Jedes Kind schenkte seinen Eltern ein kleines Erinnerungsbuch mit Bildern, Fotos und Interviews. Alle nutzten nun die Möglichkeit, die Gruppen und Portfolioorder der eigenen Kinder anzuschauen. Bei einem reichhaltigen Buffet mit verschiedenen Getränken, selbstgebackenen Hörnchen und Plätzchen, Rohkost und Knabberzeug fand der Nachmittag einen gemütlichen Abschluss.

Wir möchten uns für ein sehr gelungenes Fest und die rege Teilnahme der Eltern bedanken. Dies zeigte grpße Wertschätzung gegenüber unserer Arbeit und vor allem die Kinder waren besonders stolz.

Was wird eigentlich bei der Firma Wirthwein hergestellt?

Dieser Frage gingen wir am Freitag, 12. Mai 2017 auf den Grund. Frau Pfeuffer begrüßte uns am Empfang und nahm uns mit auf eine spannende Betriebsführung. Zuerst schauten wir uns an, was überhaupt alles bei Wirthwein hergestellt wird. Manches erkannten wir sofort, anderes mussten wir uns erklären lassen. Auch die großen Maschinen in den Hallen durften wir uns genauer ansehen, und sogar wie der Stapler aus den Hochregalen die Pakete holte. Das Allergrößte jedoch war, als wir uns in die Gabelstapler setzten durften. Am Liebsten wären wir damit über den Hof gesaust. Eine Stärkung mit Brezeln und Getränken stand auch schon bereit. Am Ende bekam jeder noch einen kuscheligen Wirthwein – Teddybär und zum Abschluss trafen wir uns dann mit Marcus und Frank Wirthwein, Frau Pfeuffer und den netten Auszubildenden zum Gruppenfoto.

Besuch bei der Gärtnerei Frede

Am 28. April 2017 machten sich die Mittleren und Kleinen des Creglinger Kindergartens auf den Weg in die Gärtnerei. Unter fachkundiger Leitung wurden wir durch die großen Gewächshäuser geführt. Zuerst bestaunten die Kinder die vielen Gurkenpflanzen und jedes Kind bekam eine kleine Gurke geschenkt. Dann ging es zu den Beet- und Balkonblumen mit deren vollen Blüten- und Farbenpracht. Als wir den Heimweg antraten, durfte sich jedes Kind noch eine Balkonblume in seiner Lieblingsfarbe aussuchen. Die Kinder strahlten mit den Blumen um die Wette. Der Kindergarten möchte sich ganz herzlich bei Familie Frede bedanken.

Aus den Vorschulkindern wurden fleißige Bäckerinnen und Bäcker

Am Freitag den 28.April 2017 machten sich die Vorschulkinder auf zur Firma Manz. Dort verbrachten wir ein paar tolle Stunden. Zuerst durfte sich jedes Kind seine eigene Pizza backen und belegen, da Arbeit ja bekanntlich hungrig macht wurde im Anschluss eine Vesperpause eingelegt und die frischen Pizzen verspeist, mmhhh… waren die lecker. Frisch gestärkt wurden von den Nachwuchsbäckern Brötchen in den unterschiedlichsten Variationen geformt. Die Zeit des Backens wurde genutzt, um den Manz-Handwerkern bei der Backofenherstellung über die Schultern zu schauen. Es wurde Edelstahl geschnitten, geschweißt, Teile wurden zusammengebaut und am Ende wurde aus einer Platte ein Backofen, die Kinder schauten fasziniert zu. Als es zurück in die Backstube ging, kam uns der Duft von frischen Brötchen entgegen und ein toller, interessanter Vormittag ging leider schon zu Ende. Vielen lieben Dank an die Firma Manz, besonders an Ingrid Barth, die den Kindern einen Einblick in ihren Beruf gegeben hat.

Opa-Oma-Nachmittag im Haus der Kinder

"Einfach spitze, dass du da bist" - mit diesem Lied wurden die Omas und Opas am 23. März 2017 im Kindergarten herzlich willkommen geheißen. Passend zu unserem Jahresthema „Die Elemente des Jahreskreises“ stand der Nachmittag unter dem Motto „Erde“. So gab es für alle die Geschichte der Wurzelkinder und verschiedene Lieder und Verse. Im Anschluss an die gelungenen Aufführungen wurde eine Kaffee- und Kuchenpause eingelegt. Nach der Stärkung sangen die Kinder noch mit ihren Großeltern zusammen ein „Kinderliedermedley“ mit vielen alten und bekannten Liedern, und natürlich durfte der Hit „Oma liebt Opapa“ an diesem Nachmittag auch nicht fehlen. Die Vorschüler sagten noch gemeinsam ein Gedicht auf und mit dem Abschlusslied wurde der Nachmittag offiziell beendet. Alle Omas und Opas durften noch mit ihren Enkeln in die Gruppen gehen und sich die Portfolioordner anschauen.

Ein herzlicher Dank geht an alle fleißigen Helfer, den Müttern, die zum Buffet beigetragen haben und die Großeltern für ihre großzügige Spende. Das Kindergartenteam und alle Kinder

Zu Besuch bei der Büchermaus


Auf Einladung von Frau Gillig liefen am Donnerstag, 6.10.2016 die Krippenkinder und unsere Jüngsten der gelben und roten Gruppe Richtung Bücherei.Alle waren gespannt, was uns dort erwartet.
Herzlich begrüßt von Frau Gillig durfte sich jedes Kind einen Platz aussuchen und schon ging es los.

Gemeinsam weckten wir erst einmal die Büchermaus, die mit uns dann die Geschichte von der dicken Rübe am Kamishibai anschaute. Es war eine lebendige Zeit, die wir in der Bücherei verbringen durften, denn alle Kinder wurden in die Geschichte miteinbezogen.

Zum Abschied durfte jedes Kind seine gezogene Rübe mit nach Hause nehmen.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an Frau Gillig, die uns mit ihrer Geschichte eine große Freude bereitet hat.

 

 

Opa-Oma-Nachmittag

„Wir sind der Festumzug, wir haben nie genug von der Musik, die hält uns fit“. Mit diesem Lied sind die Kinder zur Eröffnung des Oma-Opa-Nachmittages in einem langen Zug mit ihren Instrumenten eingezogen. Auch die Omas und Opas durften bei unserem „Dubi dubi dubi duda“  klatschen, patschen, schnipsen und  trommeln. In Bezug auf unser Jahresthema „Musik“ gestalteten sich die Aufführungen der Kinder. Die Jüngsten sangen das Lied „Singt ein Vogel“, die Mittleren tanzten einen schwungvollen „Sonnentanz“  und die Großen zauberten den „ Frühling“  zu Vivaldis gleichnamiger Musik auf die Bühne.
Im Anschluss an die gelungenen Aufführungen  wurde eine Kaffee-  und Kuchenpause eingelegt. Nach der Stärkung sangen die Kinder noch für ihre Großeltern das „Kinderliedermedley“ und natürlich durfte der Hit „Oma liebt Opapa“ an diesem Nachmittag auch nicht fehlen. Mit dem Abschlusslied wurde der Nachmittag offiziell beendet und alle Omas und Opas durften noch mit ihren Enkeln durch den Kindergarten schlendern und sich die Portfolioordner anschauen.
Ein herzlicher Dank geht an den Elternbeirat, allen fleißigen Helfern, den Müttern, die zum Buffet beigetragen haben und bei den Großeltern für ihre großzügige Spende.

Polizeiprojekt im Haus der Kinder

In den letzten Wochen hat sich eine Projektgruppe mit einer Praktikantin intensiv mit dem Thema „Polizei“ beschäftigt. Sie haben viel über die Polizeiarbeit erfahren und ausprobieren dürfen.
Außerdem haben wir uns auch Hilfe von echten Fachmännern in diesem Bereich geholt.
Dies war der Höhepunkt unseres Projektes. Am 17. Februar 2016 kamen zwei Polizisten zu Besuch, Herr Hügel und Herr Scheiderer, mit ihrem Polizeiwagen und der gesamten Ausrüstung. Es gab viel zu sehen und zu staunen. An diesem Tag haben wir viel gelernt, und auch, dass wir vor der Polizei keine Angst haben müssen.
Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei Herrn Scheiderer und Herrn Hügel vom Polizeiposten aus Weikersheim für ihre Zeit und Geduld bedanken. Es war ein tolles Erlebnis für die Kinder.

Zu Besuch bei der Büchermaus

Am Freitag, den 11. Dezember 2015 machten unsere „Kleinen“ einen Ausflug in die Bücherei in Creglingen. Frau Gillig hatte uns eingeladen, und erzählte uns mit einem Erzähltheater (Kamishibai) die Wintergeschichte von Benno Bär.
Die kleinen  Zuschauer waren ganz begeistert und die Augen wurden noch größer, als zum Abschluss jedes Kind noch ein kleines Geschenk bekam.
Wir möchten uns auf diesem Weg bei Frau Gillig und der Bücherei für die Einladung bedanken!

Nikolausfeier im Wald 06.Dezember 2015

Draußen weht es bitterkalt, wer kommt da durch den Winterwald?
Tipp - tapp, tipp - tapp und huckepack, der Nikolaus ist′s mit seinem Sack.

Am 06. Dezember 2015 besuchte der Nikolaus auch die Kinder vom Kindergarten „Haus der Kinder“.  Zusammen mit ihren Eltern und Erzieherinnen trafen sie sich am Waldweg oberhalb der Schafgärten, um dann weiter zum Bockstall zu laufen. Dort warteten sie voller Spannung auf den Nikolaus, welcher mit schwerem Sack und goldenen Buch aus dem Wald gestapft kam. Nachdem der Nikolaus aus seinem goldenen Buch vorgelesen hatte, gab es für jedes Kind ein kleines Geschenk.  Die Kinder bedankten sich mit den zwei Liedern „Sei gegrüßt lieber Nikolaus“  und „In der Weihnachtsbäckerei“.
Anschließend verabschiedete sich der Nikolaus wieder von den Kindern, um seine Reise fortzusetzen und wir  ließen den Nachmittag gemütlich mit Plätzchen, Punsch und Glühwein ausklingen. 

Aktion für die Großen - Wir machen Apfelsaft

Am 1. Oktober 2015 wurden wir von Familie Frank und Familie Wörrlein eingeladen, beim Apfelsaft pressen zu helfen. Die Großen vom „Haus der Kinder“ wurden herzlich begrüßt und in ihre Aufgaben eingewiesen. Als erstes mussten die Äpfel gesammelt und sortiert werden. Danach durften die Kinder beim Waschen helfen, was für alle ein großer Spaß war. Der nächste Schritt war dann die Zerkleinerung der Äpfel , was maschinell passierte, und anschließend das Apfelsaft pressen. Den frisch gepressten Apfelsaft durften gleich alle probieren und alle waren von dem guten Geschmack begeistert. Hiermit möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei Familie Frank und Familie Wörrlein bedanken, die sich den ganzen Nachmittag für uns Zeit genommen haben. Es war für alle sehr anschaulich und eindrucksvoll.

Waldwochen 16.-30. September 2015

Wald- und Wandertage - Den Wald entdecken und erleben

Auch in diesem Jahr machten sich die Kinder vom Haus der Kinder täglich um 8.45 Uhr auf den Weg in den Wald. Dort angekommen versammelten sich alle auf dem selbst gebauten Waldsofa zum gemeinsamen Morgenkreis und Frühstück. Anschließend ging es los auf Entdeckungsreise: Es wurden verschiedene Tiere gesehen, Pflanzen betrachtet und Moos, Blätter, Nüsse und Eicheln gesammelt… auf diesem Weg konnten die Kinder ein Gefühl für die Natur entwickeln und sie mit allen Sinnen begreifen. Auch wurde viel Phantasie und Kreativität gezeigt, zum Beispiel beim Mandala legen oder beim Bauen eines Tippis, kleinen Waldhäusern und Lagerfeuerstellen an denen ohne Feuer die Blattwurst gebraten wurde.
Natürlich durfte auch der Spaß und die Abenteuerlust nicht zu kurz kommen, hüpfen in der Matschpfütze und Balancieren, Klettern und Hüpfen quer durch den Wald.
An zwei Tagen hatten auch die Eltern die Möglichkeit uns in den Wald zu begleiten, um mit ihren Kindern unser Waldstück zu entdecken.
Dies wurde zu unserer großen Freude in diesem Jahr sehr großzügig angenommen.